Zwischenwelten 2011

Im September 2011 wurde der neue, dritte Bauabschnitt eingeweiht. Wir haben die Erweiterung genutzt, um auch die Geschäftsstelle der BioPark Regensburg GmbH, die nunmehr fast 12 Jahre im ersten Gebäude untergebracht war, den gewachsenen Anforderungen anzupassen. Die neuen Räumlichkeiten befinden sich neben einem neuen Konferenzbereich direkt im Eingangsbereich von BioPark III.

Unter dem Motto „Kunst & Innovation“ hat der BioPark schon in der Vergangenheit hochinteressante Ausstellungen auf die Beine gestellt, wie z.B. „Tulpenmanie“ (2001) oder „Klone“ (2006). Beim BioPark III haben wir unsere Eingangsbereiche von einem Künstler und Grafiker gestalten lassen, der bereits bei unseren Marketingaktivitäten die nicht einfache Aufgabe gelöst hat, das historische Weltkulturerbe Regensburg mit dem hoch innovativen Wirtschafts- und Biotechnologiestandort zu verknüpfen.

Bild Fotomontage Zwischenwelten

Hans Bauer beschäftig sich berufsbedingt seit über 20 Jahren mit Fotografie. Viele seiner Bilder fanden schon Eingang in verschiedene Magazine oder sind weltweit für den Regensburg Tourismus präsent. Sie finden sich auch in fotografischen Onlineforen von GEO oder dem Stern.

Hans Bauer ist Geschäftsführer der bauer.com communication & marketing gmbh. Das Unternehmen berät und unterstützt Unternehmen in vielen Marketingbereichen. Von der Marketingkonzeption über Branding, Corporate Design, PR, Web, Video, klassische Kommunikationsmedien wie Imagebroschüre, Prospekt, Katalog, Magazin, Plakat bis hin zum Messestand reicht die Palette von bauer.com. Seit 1999 berät er die BioPark Regensburg GmbH und hat u.a. das als Bild-Wortmarke geschützte BioPark-Logo entworfen. Er ist verantwortlich für den Internetauftritt und allem, was mit dem internationalen Auftritt des BioParks zusammenhängt. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen für Unternehmen wie BMW, IHK, Gewerbepark und Regensburg Tourismus.

Hans Bauer beschäftigte sich sein halbes Leben lang beruflich mit allen Aspekten der Fotografie, des Designs und der Wahrnehmungspsychologie. Diese Aspekte spielen bei seinen Bildern eine große Rolle und entsprechen nicht unbedingt klassischen fotografischen Prinzipien und Gestaltungsgrundsätzen.

Bild Hans Bauer
bauer.com: Hans Bauer

Bewegung verändert die Realität und schafft für Momente eine Art Zwischenwelt, die wir, durch erlernte, im Gehirn gespeicherte Abbildungsmuster kaum wahrnehmen. Diese Zwischenwelten haben den Künstler interessiert und so hat er angefangen, mit Bewegung, in Verbindung mit Lanzeitbelichtung, zu experimentieren. Licht in Verbindung mit Bewegung verändert die Wirklichkeit, es kann neue Strukturen schaffen, abstrahieren, für Momente neue Realitäten schaffen. Manche dieser Bilder wirken durch diese Art der Fotografie wie Grafik oder Malerei, in einem expressionistischen oder auch impressionistischen Sinne, also auch eine Art Zwischenwelt. Dabei geht er an die Grenzen der Fotografie. Farben und Formen beginnen sich aufzulösen und schaffen in Verbindung von Langzeitbelichtung, Bewegung und Filtertechnik eine eigene Bildsprache, die Konkretes abstrahiert, verändert und bis zu malerischen Attributen reicht. Reales verändert dabei sein Abbild und erlaubt in Verbindung mit bewegtem Licht einen neuen Blick auf die Dinge. Für Sekunden sind diese Lichtbilder tatsächlich real und werden auch so wahrgenommen, allerdings im Gehirn nicht gespeichert.

Bild Fotomontage Bewegung