Logo Universität Regensburg

 

 

 

Die Regensburger Universität eröffnete zum Wintersemester 1967/1968 den Studienbetrieb, zunächst mit einer Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät sowie einer Philosophischen Fakultät. Es folgten die Naturwissenschaften und die Medizin. Momentan gibt es 21.500 Studentinnen und Studenten in insgesamt 11 Fakultäten. Mit der Universität, dem Klinikum und der Fachhochschule stellt Regensburg einen der wichtigesten Hochschulstandorte Bayerns dar.

An der Schnittstelle zwischen Studium & Beruf bietet die Universität mit der Praktikumsbörse ihren Studierenden Unterstützung in der studienbegleitenden Praxisorientierung. Die Informations- und Beratungsangebote fördern die aktive Auseinandersetzung mit den persönlichen Berufsperspektiven und dienen auch als Grundlage für die individuelle Vermittlung von qualifizierten Praktika im In- und Ausland. Eine kontinuierliche Kontaktpflege und Zusammenarbeit mit Unternehmen und Kooperationspartnern ermöglicht Praktikumsangebote für alle Studienfächer. Die Praktikumsbörse steht deswegen auch den Unternehmen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Regensburger Universitätsstiftung ist eine private Stiftung zur Förderung der Universität Regensburg. Sie bündelt verschiedene Initiativen und finanzielle Zuwendungen von Privatleuten und Unternehmen, die alle das Ziel haben, Profil und Kompetenz der Universität Regensburg zu stärken und neue Impulse für Forschung und Lehre zu geben.

Das Regensburger Experimentierlabor ist eine Initiative der Universität Regensburg bei der Schülergruppen unter fachkundiger Leitung die wichtigsten Methoden der Gentechnik und Molekulargenetik nicht nur theoretisch kennenlernen sondern auch selbst experimentell im Labor durchführen können.

Hier finden Sie einen detaillierten Lageplan des Campus der Universität inklusive BioPark.

Biotechnologische Studenteninitiative (btS)

ist eine gemeinnützige, unabhängige und politisch neutrale Studenteninitiative, die sich als Schnittstelle zwischen Studierenden und Promovierenden, Hochschulen und Forschungsinstituten sowie Unternehmen der Life Sciences versteht.

Regensburg International Graduate School of Life Sciences (RIGeL)

ist ein Promotionsprogramm für Forscher in den Disziplinen Biomedizin, zelluläre Biochemie und Biophysik, Molekulare Ökologie und Evolution, sowie der Neurobiologie . RIGeL bietet ein strukturiertes Ausbildungskonzept für Doktoranden und exzellente Forschungsmöglichkeiten.