Experimentelle Medizin und Therapieverfahren

Forschungsgebiete

  • Analyse der minimalen Resterkrankungen von Krebspatienten
  • Entwicklung von Technologien zur Molekularanalyse einzelner Zellen
  • Entwicklung von Strategien zur personalisierten Krebstherapie
  • Tumorbiologie: Streuung von Tumorzellen und Entstehung von Metastasen/ Biologie normaler und magliner Stammzellen
  • Diagnostik: der minimalen Resterkrankungen von Krebspatienten/ gestreuter Tumorzellen im Knochenmark/ Blut und Lymphknoten von Karzionompatienten/ der HER2-Genamplifikation/ von KRAS-, BRAF-, NRAS-Mutationen in einzeln gestreuten Tumorzellen

Forschungsprojekte

  • Frauenhofer- Projektgruppe „Personalisierte Tumortherapie“
  • Identifizierung Krebs- und Metastasen-induzierender genetischer Veränderungen
  • Entdeckung neuer Therapieangriffspunkte (ERC-Advanced grant)
  • Forschergruppe 2127 „Selection and adaption during metastatic cancer progression“

Kooperationen

  • Deutsche Krebshilfe
  • BayGene – Bayrisches Genomforschungsprojekt
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF. BioFuture Programm)
  • Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin (Fraunhofer-ITEM)
  • European Research Council (erc)
  • Prostate cancer foundation
  • Fritz Thyssen Stiftung für Wissenschaftsförderung
  • Friedrich-Baur-Stiftung
  • Migrating Cancer Stem Cells (MDSCs)

Zurück