Zellbiologie und Pflanzenphysiologie

Forschungsgebiete

Der Hauptforschungsschwerpunkt der Gruppe liegt auf der Reproduktionsphysiolgie von Getreiden und Modellpflanzen. Forschungsthemen sind unter anderem:

  • Etablierung von Gametophyten / Embryopolarität und Zellidentität
  • Fertilisationsmechanismen
  • Ei-Aktivierung, Parthenogenese und Verhinderung von Polyspermie
  • Peptid-Ligand-Rezeptor-Interaktion
  • Veränderung der Pflanzenarchitektur und Biomasseausbeute
  • Genotyp-unabhängige Getreide-Transformationssysteme

Forschungsprojekte

Nicht-standardisierte Methoden und Techniken, die in der Gruppe entwickelt wurden:

  • Mikrodissektion und Handhabung einzelner Pflanzenzellen
  • Transcriptomics einzelner/weniger Pflanzenzellen
  • Pflanzenbiotechnologie: Zellkultur, diverse Transformationsmethoden (transient & stabil)
  • Verschiedene mikroskopische Techniken inklusive CLSM and DIC
  • Nanosensoren

Kooperationen

  • Pioneer Hi-Bred Inc., Johnston, USA (Olga Danilevskaya); Imprinting in Mais
  • ACPFG LTD, Adelaide, Australien (Peter Langridge); Entwicklung von transkriptionellen Kontrollsequenzen
  • Universität Mailand, Italien (Lucia Colombo); Gameten-spezifische transkriptionelle Regulatoren
  • Universität Tokyo, Japan (Tetsuya Higashiyama); Synergid Transkriptom
  • University Zagreb, Kroatien (Dunja Leljak-Levanic); Etablierung der Polarität
  • University Zürich, Schweiz (Ueli Grossniklaus); Ei-Transkriptom

Zurück