Orthopädie

Forschungsgebiete

Gelenkknorpel hat eine sehr begrenzte Fähigkeit zur Selbstregeneration nach einer Verletzung. Deshalb ist die ex vivo Zellvermehrung und nachfolgende Transplantation von autologen Chondrozyten eine Herangehensweise. Alternativ stellt die Verwendung pluripotenter mesenchymaler Stammzellen an Stelle von gewebespezifischen Zellen eine aufregende weitere Technik dar.
Organisation, Stabilität und Funktionalität von Gewebe und Organen hängen ab von der Zusammensetzung und Integrität der Extrazellulären Matrices.

Forschungsprojekte

  • Tissue Engineering: Chondrogenes Differenzierungspotential von adulten mesenchymalen Stammzellen in Ko-Kultur mit Gelenkknorpel, Autologe Chondrozytentransplantation
  • Gene Silencing: RNA-Interference als Werkzeug für den Knock-Down von spezifischen Genen
  • In situ Regeneration von Gelenkknorpel
  • Extrazelluläre Matrix: Strukturelle und funktionelle Eigenschaften von Kollagen XVI, Einfluß von Neuropeptiden und Katecholaminen auf endochondriale Knochenbildung, Rolle von Kollagen IX während der adulten endochondrialen Knochenbildung und embryonalen Skelettentwicklung, Genexpression und Mikro-Architektur von trabekulären Knochen in Patienten mit aseptischer Osteonekrose des Femurkopfes und Patienten mit Hüft-Osteoarthritis. POMC System im Gelenkknorpel, Regenerationsfähigkeit von OA-Knorpel.

Kooperationen

  • „Chondrogenes Differenzierungspotential“: Prof. A. Göpferich, Universität Regensburg; Dr. M. Schulz, Universität Leipzig; „In situ Regeneration“: Prof. Wiltrud Richter, Universität Heidelberg; PD. Dr. Henning Madry, Universitätklinikum Saarland; „Eigenschaften von Kollagen XVI“: Prof. Gerhard Rogler, Universität Regensburg; Dr. Volker Senner, Universität Münster; Dr. Agnes Fichard-Carroll, Universität Montpellier, France; Prof. ML Chu, Thomas Jefferson University, Philadelphia, USA; „Collagen IX der Skeletogenese“: Prof. P. Bruckner, Universität Münster; Prof. Mats Paulsson, Universität Köln
  • Heilung von Brüchen: PD Dr. A. Probst, Hegau-Klinikum, Singen; Prof. Dr. Rainer Straub, Universität Regensburg; Dr. Thomas Schubert, Universität Regensburg
  • Aseptische Osteonekrose des Femurkopfes: Ludwig-Maximilian Universität München
  • POMC-system: PD Dr. Markus Böhm, Abt. Dermatologie, Universität Münster
  • Regeneration von OA - Knorpel: Verigen / Genzyme, Neu-Isenburg

Zurück