Wirtschaftsstandort Regensburg

Seit Jahren zählt Regensburg in Studien zu den wachstumsstärksten und dynamischsten Kommunen Deutschlands.


- Platz 1 für Regensburg als Standort mit der höchsten Dynamik bundesweit (Prognos Zukunftsatlas 2013)
- Platz 7 unter insgesamt 402 Kreisen und kreisfreien Städten in Deutschland hinsichtlich Zukunftsfähigkeit (Prognos Zukunftsatlas 2013)
- Platz 4 unter den besten Immobilienstandorten Deutschlands (CASH Magazin 2009)


Innovative Industriebetriebe wie BMW, Osram, Infineon, Continental, Siemens oder GE Aviation haben sich hier angesiedelt. Ein maßgeblicher Motor für diese Entwicklung war und ist die aktive kommunale Wirtschaftsförderung. „Durch die konsequente Unterstützung neuer Technologien, die Schaffung der nötigen Infrastruktur und schnelle, kurze Wege in der Verwaltung konnten wir hier einen fruchtbaren Nährboden für technologieorientierte Unternehmen schaffen“ erläutert Dieter Daminger, Referent für Wirtschaft, Wissenschaft und Finanzen der Stadt Regensburg.
Neben der E-Mobilität, der IT-Security und Logistik und der Sensorik wurde auch der Bereich der Life Sciences mit kommunalen Maßnahmen massiv unterstützt. Hier war der BioRegio Wettbewerb des BMBF 1996 die Geburtsstunde der Clusterinitiative BioRegio Regensburg. Die BioPark Regensburg GmbH wurde 1999 als  Unternehmen der Stadt Regensburg mit dem Ziel gegründet, die Biotechnologie als neuen Wirtschaftszweig am Standort und in der Region aufzubauen und gewerbliche Laborflächen anzubieten. Mit 1,4 Mrd. € Umsatz und insgesamt 15.500 Beschäftigten hat sich die Gesundheitsbranche zu einem wichtigen Wirtschaftszweig in der Stadt entwickelt. Die sechs Regensburger Kliniken beschäftigen derzeit 8.500 Angestellte, hinzu kommen 604 niedergelassene Ärzte, 134 Zahnärzte und 46 Apotheken vor Ort.