Pressemitteilungen

Innovationspreis für Antisense Pharma

„Spitzentechnologie, die Respekt verdient“, mit diesen Worten überreichte Bayerns Wirtschaftsminister Dr. Otto Wiesheu am 18. Mai den mit 100.000 € dotierten Bayerischen Innovationspreis 2004 an das im BioPark ansässige Regensburger Unternehmen Antisense Pharma. Die Firma erhielt die Auszeichnung für einen neuen Ansatz zur Behandlung bösartiger Krebsarten.

2 Regensburger Firmen mit Hochschul-Gründerpreis prämiert

Beim Businessplan-Wettbewerb Nordbayern (BPWN) konnten gleich zwei Gründer aus der BioRegio Regensburg punkten. Die Firmen LipoFIT GmbH und Si4Health GmbH aus Regensburg holten den 2. und 3. Platz bei der Prämierung des diesjährigen Hochschul-Gründer-Preises 2004 in Nordbayern.

Spatenstich und Start des 2. Bauabschnittes (BioPark II)

Nach beinahe 1 ½ jähriger Vorbereitungszeit wurde mit dem Spatenstich am 22. April 2004 der Startschuss für das 2. Gebäude der BioPark Regensburg GmbH gegeben. Bis Ende 2005 werden somit weitere 6.000 qm Büro- und Laborflächen auf dem Campus der Universität Regensburg zur Verfügung stehen.

Amgen kauft Tularik für 1,3 Milliarden US-Dollar

30.03.2004 - (dpa-AFX) - Der weltgrößte Biotechnologie-Konzern Amgen kauft den Biotech-Spezialisten Tularik Inc. für 1,3 Milliarden US-Dollar per Aktientausch. Die Tularik-Aktie werde in dieser Transaktion mit 25 Dollar je Aktie bewertet, teilte Amgen mit. Bei Abschluss des Deals werde im dritten oder vierten Quartal 2004 eine Aufwendung in ungenannter Höhe entstehen (siehe www.amgen.com sowie www.tularik.com).

Neues Pharma-Joint Venture in Regensburg

Die Wülfing Holding GmbH mit Sitz in Gronau hat gemeinsam mit der Haupt Pharma AG mit Sitz in Berlin ein Joint Venture begründet, welches unter dem Namen AMAREG GmbH in Regensburg firmiert. Die neue Gesellschaft hat den Geschäftsbetrieb sowie die Belegschaft der Haupt Pharma Regensburg GmbH übernommen und wird künftig durch die Mehrheitsgesellschafterin Wülfing be- und vertriebsseitig geführt. AMAREG steht für ArzneiMittel Aus REGensburg.

Biotech Start-up LipoFIT aus Regensburg prämiert

Bei der Prämierung des Businessplan-Wettbewerbs Nordbayern wurde wiederum ein in Gründung befindliches Start-up Unternehmen aus der BioRegio Regensburg ausgezeichnet. Von den 10 prämierten Unternehmen kamen 5 aus dem Bereich Life Science (Biotechnologie, Medizintechnik) und demonstrierten damit sehr eindrucksvoll, dass trotz der nationalen Konsolidierungsphase in Nordbayern weiterhin qualitativ hochwertige Biotech-Firmengründungen erfolgen.

Ostbayern Drehscheibe für Biotech-Beteiligungen

Die Region Ostbayern und der Standort Regensburg entwickeln sich mit der BioRegio Regensburg im Bereich Biotechnologie-Beteiligungen zunehmend zu einem lukrativen Standort. Für das zurückliegende Geschäftsjahr 2003 konnten gleich zwei Regensburger Unternehmen, die S-Refit AG und die Lacuna AG, Erfolge melden.

Serienfertigung läuft an: LabChips ersetzen Biolabor

Die Wilden AG aus Regensburg und die November AG aus Erlangen bündeln ihre Kompetenzen für die Entwicklung und Serienfertigung von mikrofluidischen LabChips für eine patientennahe Nukleinsäurediagnostik, z.B. bei Infektionskrankheiten.

Tumorzentrum Regensburg im BioPark auf Wachstumskurs

Mit dem Tumorzentrum ist eine weitere universitäre Einrichtung im BioPark Regensburg erfolgreich auf Expansionskurs. Das Zentrum ist ein gleichberechtigter Zusammenschluss aus dem Klinikum der Universität Regensburg, den Krankenhäusern und den niedergelassenen Ärzten der Oberpfalz. Es wurde gerade mit dem „eEurope Awards for eHealth – 2003“ der Europäischen Kommission im Bereich Telemedizin ausgezeichnet.

Gründerin der Firma NeuroProfile ausgezeichnet

Eine besondere Auszeichnung hat die Firma NeuroProfile aus der BioRegio Regensburg zu vermelden. Im bundesweiten Idee-Förderpreis Wettbewerb „Unternehmerinnen schaffen Arbeitsplätze“ kam die Firma unter die Top Five und dokumentierte damit eindrucksvoll, dass auch in der Oberpfalz Gründerinnen erfolgreich neue hoch innovative Arbeitsplätze schaffen können.