Pressemitteilungen

Geneart eine von 10 spannendsten Innovationen Deutschlands

Das Regensburger Biotech-Unternehmen Geneart GmbH wurde im Wettbewerb „Potential Innovation“ vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und der Financial Times Deutschland (FTD) als einer von 10 Gewinnern für Humanität und High-Tech gekürt.

EuroVacc schließt erfolgreich erste klinische Phase ab

Das Regensburg Biotech-Unternehmen Geneart GmbH hat anlässlich der Welt-AIDS-Konferenz in Thailand die erfolgreiche Durchführung der ersten klinischen Studie eines HIV- Impfstoffes durch das Europäische Forschungskonsortium EuroVacc bekannt gegeben. Mit dieser ersten Bestätigung der Verträglichkeit und Immunogeniät des Impfstoffes NYVAC-C geht die vielversprechende Entwicklung des ersten Impfstoffes gegen den Erreger der Immunkrankheit AIDS erfolgreich weiter.

Si4Health gewinnt Science4Life Venture Cup 2004

Die Regensburger Firma Si4Health konnte in Frankfurt den begehrtesten Wettbewerb für junge, innovative Biotechnologiefirmen gewinnen. In mehreren Runden setzte sich Si4Health mit ihrer Geschäftsidee auf dem Gebiet der Geweberegeneration (Tissue Engineering) gegen zahlreiche hochkarätige Wettbewerber durch und erhielt den mit 30.000,- € dotierten 1. Preis.

Deutscher Gründerpreis für Antisense Pharma

2004 bedeutet für das Regensburger Biotech-Unternehmen das Jahr der Auszeichnungen. Nach dem Bayerischen Innovationspreis hat die Antisense Pharma GmbH am 22. Juni in Berlin für ihre revolutionäre Krebstherapie – in der Kategorie Visionäre – den Deutschen Gründerpreis verliehen bekommen.

Wilden baut technisches Kompetenzzentrum

Die Wilden AG baut in Wackersdorf/Oberpfalz ein Gebäude für ihr neues Technisches CompetenceCenter (TCC). In der Ideenschmiede wird zukünftig das gesamte technische Know-how des Unternehmens an einem Standort konzentriert. Bot das bisherige Technikum 2.100 Quadratmeter Nutzfläche, so werden den bis zu 180 Mitarbeitern im TCC zukünftig 4.900 Quadratmeter zur Verfügung stehen.

Profos gewinnt zweiten Preis im MediaAward Wettbewerb

Von Erfolg gekrönt war für das Regensburger Unternehmen Profos AG die Teilnahme am deutschlandweit ausgeschriebenen MediaAward 2004-Wettbewerb. In diesem vom Freistaat Bayern geförderten Wettbewerb werden junge Unternehmen, die ihre Produkte bzw. Dienstleistungen in herausragender Form am Markt präsentieren, prämiert.

Innovationspreis für Antisense Pharma

„Spitzentechnologie, die Respekt verdient“, mit diesen Worten überreichte Bayerns Wirtschaftsminister Dr. Otto Wiesheu am 18. Mai den mit 100.000 € dotierten Bayerischen Innovationspreis 2004 an das im BioPark ansässige Regensburger Unternehmen Antisense Pharma. Die Firma erhielt die Auszeichnung für einen neuen Ansatz zur Behandlung bösartiger Krebsarten.

2 Regensburger Firmen mit Hochschul-Gründerpreis prämiert

Beim Businessplan-Wettbewerb Nordbayern (BPWN) konnten gleich zwei Gründer aus der BioRegio Regensburg punkten. Die Firmen LipoFIT GmbH und Si4Health GmbH aus Regensburg holten den 2. und 3. Platz bei der Prämierung des diesjährigen Hochschul-Gründer-Preises 2004 in Nordbayern.

Spatenstich und Start des 2. Bauabschnittes (BioPark II)

Nach beinahe 1 ½ jähriger Vorbereitungszeit wurde mit dem Spatenstich am 22. April 2004 der Startschuss für das 2. Gebäude der BioPark Regensburg GmbH gegeben. Bis Ende 2005 werden somit weitere 6.000 qm Büro- und Laborflächen auf dem Campus der Universität Regensburg zur Verfügung stehen.

Amgen kauft Tularik für 1,3 Milliarden US-Dollar

30.03.2004 - (dpa-AFX) - Der weltgrößte Biotechnologie-Konzern Amgen kauft den Biotech-Spezialisten Tularik Inc. für 1,3 Milliarden US-Dollar per Aktientausch. Die Tularik-Aktie werde in dieser Transaktion mit 25 Dollar je Aktie bewertet, teilte Amgen mit. Bei Abschluss des Deals werde im dritten oder vierten Quartal 2004 eine Aufwendung in ungenannter Höhe entstehen (siehe www.amgen.com sowie www.tularik.com).