Pressemitteilungen

Sechster Workshop zur Gesundheitswirtschaft

(Nr. 183) „Innovation & Gründung“ war der Themenschwerpunkt im sechsten Workshop zur Entwicklung eines „Masterplan Gesundheitswirtschaft“ für die Region Regensburg. Akteure aus Hochschulen und Forschungsinstitutionen sowie aus Gründerberatung und Wirtschaftsförderung erarbeiteten im BioPark gemeinsam mit erfahrenen Firmengründern Inhalte für diese Kernthematik des Masterplans, welcher im Herbst dieses Jahres präsentiert werden soll.

Aktueller BioPark Geschäftsbericht 2016

(Nr. 182) Die aktuelle Entwicklung der Life Science Firmen in der BioRegio Regensburg zeigt eine stabile Anzahl der Firmen und Mitarbeiterzahlen in Ostbayern auf. Die von der BioPark Regensburg GmbH vorgestellten neuen Geschäftszahlen für 2016 zählen für den Cluster in Ostbayern 50 Firmen und 3.872 Mitarbeiter.

Fünfter Workshop zur Gesundheitswirtschaft

(Nr. 181) Im fünften Workshop zur Entwicklung eines „Masterplan Gesundheitswirtschaft“ für die Region Regensburg wurden im BioPark nun die inhaltlichen Eckpfeiler im Bereich „Standortmarketing & Wirtschaftsförderung“ gesetzt. Anfang 2017 folgt daran anknüpfend noch ein weiterer Workshop zum Thema „Innovation & Gründung“.

Effiziente Bekämpfung von multiresistenten Keimen

(Nr. 180) Das im BioPark Regensburg angesiedelte Biotech-Unternehmen Lisando GmbH konzentriert sich auf die Entwicklung lytisch wirkender Proteine. Ihre Artilysin®e genannten Wirkstoffe könnten einen revolutionären Durchbruch im Kampf gegen multiresistente Bakterien darstellen, darunter auch den erst kürzlich entdeckten sogenannten „Superkeim“ mit dem Resistenzgen mcr-1.

Vierter Workshop zur Gesundheitswirtschaft

(Nr. 179) Um die hoch aktuellen Themenbereiche „Fachkräfte & Ausbildung“ ging es in der vierten Veranstaltung der Workshop-Serie im BioPark Regensburg. Hier gilt es unter anderem der Herausforderung des Fachkräftemangels, insbesondere im Bereich Pflegekräfte entgegenzutreten.

Cfm Oskar Tropitzsch Partner eines globalen Impfprojektes

(Nr. 178) Das in der BioRegio Regensburg ansässige Unternehmen Cfm Oskar Tropitzsch GmbH ist Teil eines von der Bill & Melinda Gates Foundation (Stiftung) geförderten Projektes zur Sicherstellung der für die Vorratslagerung notwendigen Konservierung von Impfstoffen. Hierzu hat das Unternehmen mit den Gihon Laboratories aus der Provinz von Buenos Aires in Argentinien ein Kooperationsabkommen geschlossen.

Sensoren für Industrie & Forschung: „Made in Regensburg“

(Nr. 177) Das im BioPark Regensburg ansässige Unternehmen PreSens entwickelt, produziert und vertreibt erfolgreich Sensorsysteme zur weltweiten Anwendung in den Bereichen Biotechnologie, Pharma, Medizintechnik, Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie sowie für wissenschaftliche Anwendungen an den Hochschulen.

Nur noch wenige Plätze beim Startup Weekend Regensburg

(Nr. 176) Bereits zum zweiten Mal findet das Startup Weekend der beiden Gründer- und Technologiezentren BioPark und TechBase in Regensburg statt. Am Wochenende vom 18. bis 20. November können auch ihre neue Ideen und Produkte in 54 Stunden bis zum Geschäftsmodell entwickelt werden.

"Biotechnologie live" im BioPark Regensburg

(Nr. 175) Anfang November macht die BMBF-Initiative „BIOTechnikum“ zweimal Station in Regensburg. Am 06.11. ist der doppelstöckige Forschungstruck anlässlich des Tages der offenen Tür bei den städtischen Tochtergesellschaften am BioPark zu Gast, am 08. und 09.11. können Schülerinnen und Schüler des Albertus-Magnus-Gymnasiums im rollenden Labor praxisnah experimentieren.

Dritter Workshop zur Gesundheitswirtschaft

(Nr. 174) Rund um das Thema „Alternde Gesellschaft“ und die damit verbundenen Herausforderungen ging es in der inzwischen dritten Veranstaltung der Workshop-Serie zur Entwicklung eines „Masterplan Gesundheitswirtschaft“ für die Region Regensburg.