rent a scientist – Ideen bewegen im Netzwerk Nanosilber (11/2013)

Das Regensburger Unternehmen rent a scientist hat in der Vergangenheit immer wieder lukrative Marktlücken identifiziert und in neue Geschäftsideen umgesetzt. So ist das Unternehmen, mit seiner Tochtergesellschaft ras materials GmbH, Teil des innovativen Netzwerks Nanosilber zur Weiterentwicklung eines hochmodernen neuen Werkstoffes.   

Rent a scientist wurde 1995 in Regensburg gegründet und beschäftigt aktuell 16 Mitarbeiter. Insbesondere im Gebiet der silberbasierten Nanotechnologie nimmt rent a scientist eine weltweite Pionierstellung ein und hält eine führende F&E-Stellung in Europa. Zu den herausragenden chemisch-physikalischen Eigenschaften des Silbers zählen seine antimikrobielle Aktivität und seine thermische und elektrische Leitfähigkeit. Hier hat das Unternehmen, mit seiner Tochtergesellschaft ras materials, als einer der Ersten diese Eigenschaft durch die Beschichtung von Implantaten technisch genutzt. Die antimikrobielle Wirkung des Silbers beruht auf der Bildung von Silber Ionen (Ag+) an der Oberfläche von Silbernanopartikeln. Diese Silber Ionen wirken antiseptisch auf Einzeller und auch auf multiresistente Bakterien. Diese Expertise bringt die Firma im Netzwerk Nanosilber, in dem sechs Unternehmen und vier Institutionen zusammenarbeiten, ein. Neben technischen Projekten (Druck, Textil), stehen medizintechnische Anwendungen im Fokus. Weitere Einsatzgebiete finden sich bei der Filtration von sauberem Trinkwasser oder bei der Entwicklung neuartiger Sensoren.

Weitere Informationen unter:

Zurück