rent a scientist bezieht neue Laborflächen (09/2014)

(Nr. 149) Das kontinuierlich wachsende Regensburger F&E-Unternehmen bezieht gemeinsam mit seiner Schwesterfirma ras materials den neuen Standort in Regensburg.

1200 m² Labor- Technikums- und Büroflächen stehen nun zur Verfügung, um für Ihre Kunden und Partner vorwiegend materialbasierte Produktinnovationen zu entwickeln. Diverse Nanomaterialien, die für einen Vielzahl von Produktinnovationen eingesetzt werden können, werden im neuen Standort gleich mitproduziert. So befruchtet das 1995 in Regensburg gegründete F&E-Dienstleistungsunternehmen die Innovationsprozesse seiner Kunden mittlerweile nicht mehr nur mit interdisziplinären Forscherteams und einem umfassenden Experten-Netzwerk, sondern auch mit weltweit einzigartigen Querschnittsmaterialien. Die im Haus entwickelten Silber-Nanomaterialien werden z.B. für bakterienfreie Oberflächen oder als Infektionsprophylaxe im Knochenzement eingesetzt. Silbernanodrähte werden z.B. eingesetzt, um elektrisch leitfähige Oberflächen zu erzeugen. Das umfassende Material-Know-how und die Querschnittsmaterialien von rent a scientist können in nahezu allen Branchen eingesetzt werden, vor allem aber auch im Life-Science-Bereich.

Weitere Informationen unter:

Zurück