Neue Runde für die BioPark Innovationspreise (05/2017)

(Nr. 186) Zum sechsten Mal schreibt der BioPark Regensburg gemeinsam mit der Patentanwaltskanzlei Dehmel & Bettenhausen zwei Innovationspreise für anwendungsorientierte Ideen aus der Life Science Forschung und Gesundheitswirtschaft aus.

Wie bringt man innovative Ideen in die Anwendung? Hierzu hat die Stadt Regensburg mit ihren beiden Gründer- und Technologiezentren BioPark und TechBase, sowie der Unterstützung regionaler Cluster aus den Bereichen der Life Sciences, Gesundheitswirtschaft, IT, Sensorik, Elektromobilität und Kunst und Kreativwirtschaft vielfältige Maßnahmen unterstützt. Der größte Pool an innovativen Ideen ist aber an den Regensburger Hochschulen mit seinen 33.000 Studenten und 9.000 Mitarbeitern zu finden. Hier liegen in Regensburg die Schwerpunkte in den Bereichen Biotechnologie, Immunologie, Onkologie, High-Performance Computing, Medizintechnik, Neurologie, medizinischer Informatik und den Gesundheitswissenschaften.

Gemeinsam mit der im BioPark ansässigen Patentanwaltskanzlei Dehmel & Bettenhausen vergibt der BioPark auch dieses Jahr zwei mit je 1.500,- € dotierte Preise, um die zwei besten anwendungsbezogenen Ideen und Impulsgeber in diesen Bereichen zu fördern. Eingereicht werden können Publikationen, Bachelor-, Master-, Promotions- oder Habilitationsarbeiten mit einem hohen Anwendungsbezug und wirtschaftlichen Nutzen. Die Universität Regensburg und die OTH Regensburg unterstützen den Innovationspreis. Bewerbungen können bis zum 15.10.2017 unter biotechpreis@biopark-regensburg.de eingereicht werden.
 
Weitere Informationen unter:

Zurück