BIOPARK8 Brain Network startet in der BioRegio Regensburg (06/2015)

(Nr. 158) Mit einem neuen Expertennetzwerk fördert der BioPark in Regensburg Gründer, Unternehmen und Öffentlichkeit in Sachen Lebenswissenschaften. Acht Regensburger Persönlichkeiten mit unternehmerischer Expertise stehen als Coach zur Verfügung.

Regensburg hat sich in den letzten 15 Jahren zu einem „hot-spot“ in den Lebenswissenschaften in Bayern entwickelt. „Mit dem BioPark Regensburg auf dem Uni-Campus und der BioRegio Regensburg in Ostbayern hat sich in dieser Zeit ein umfassendes Know-how in den Bereichen Existenzgründung, Fördermittelakquise, Finanzierung, Entwicklung und Strategie von Unternehmen, Märkte und  Internationalisierung, Zulassungsverfahren, Patent- und Vertragswesen sowie Firmenübernahme und Integrationsprozesse aber auch der Neustart aus einer Insolvenzmasse gebildet“ fasst der Aufsichtsratsvorsitzende und  Oberbürgermeister der Stadt Regensburg, Joachim Wolbergs die Erfahrungen der BioPark GmbH zusammen.

„Mit dem „BIOPARK8 Brain Network“ möchten wir dieses Wissen am Standort Regensburg bündeln, sichtbar machen und zur Verfügung stellen“, kommentiert der Geschäftsführer der BioPark Regensburg GmbH, Dr. Thomas Diefenthal, seine Idee zur  Netzwerkgründung. 8 Persönlichkeiten mit umfangreicher unternehmerischer Expertise stehen als Coach und Berater, aber auch als Diskussionsteilnehmer und Referent auf dem Podium rund um die Themen Biotechnologie, Pharma, Diagnostik, Analytik, Medizintechnik und grüne Energie (Biogas) in Regensburg zur Verfügung.

„Im Verbund mit der Wirtschaftsförderung Regensburg steht das „BIOPARK8 Brain Network“ auch für Stellungnahmen zu aktuellen Themen im Bereich der Gründer- und Unternehmensförderung sowie der anwendungsorientierten Forschungskooperation auf diesen Gebieten zur Verfügung“ erläutert Dieter Daminger, Referent für Wirtschaft, Wissenschaft und Finanzen der Stadt Regensburg. Koordiniert wird das Netzwerk von Dr. Thomas Diefenthal. Er war vor seiner Zeit als Geschäftsführer im BioPark als Gründer und geschäftsführender Gesellschafter seines eigenen Biotech-Unternehmens, der Maltagen Forschung GmbH in Andernach tätig.

Ihm zur Seite stehen; Dr. Ulrike Schindler, ehemals Geschäftsführerin der Tularik GmbH später Amgen Research GmbH; Prof. Dr. Ralf Wagner, Gründer und ehemaliger Geschäftsführer der Geneart AG, heute Teil des Thermo Fisher Scientific Konzerns;  Dr. Reimar Schlingensiepen, Gründer und ehemaliger Geschäftsführer der Antisense Pharma GmbH; Dr. Stefan Miller, Gründer und ehemaliger Geschäftsführer Profos AG; Dr. Hubert Heinrichs, ehemaliger Geschäftsführer der Antisense Pharma GmbH und heute Geschäftsführer der Curadis GmbH; Dr. Wolfgang Götz, Gründer und Geschäftsführer der Transcathetheter Technologies GmbH und Ulrich Schmack, Gründer und Geschäftsführer der Schmack Biogas GmbH, heute Teil der Viessmann Gruppe.

 
Weitere Informationen unter:
 
 

Zurück