BioPark fördert E-Mobilität für Mieter & Besucher (07/2016)

(Nr. 168) Am BioPark Regensburg wurde mit Unterstützung der REWAG eine E-Ladestation eingerichtet. Der „Grüne“ Bürgermeister Jürgen Huber ließ es sich nicht nehmen, die Ladesäule persönlich mit seinem i3 BMW Dienstfahrzeug in Betrieb zu nehmen, um Ökostrom zu tanken.

Im BioPark und der BioRegio Regensburg wird an der Erzeugung grüner Energie geforscht, entwickelt und produziert. Schmack Biogas, 1995 in Regensburg gegründet, heute Teil der Viessmann Gruppe, war eine der ersten Firmen mit diesem Thema in der Region und ist es bis heute. Die Firmen BioEnergy GmbH und Hyperthermics GmbH erforschen im BioPark die Herstellung und Optimierung von Fermentationsprozessen für die biologische Produktion und Veredelung von Biogas oder Wasserstoff zur Energieerzeugung. „Umso mehr war es an der Zeit, auch im BioPark für Mieter und Besucher in Zusammenarbeit mit dem Regensburger Energieversorger REWAG eine eigene Energieladesäule für 100% Ökostrom zu installieren“, kommentierte BioPark Geschäftsführer Dr. Thomas Diefenthal diesen Schritt. „Mit der Bereitstellung der Ladesäulen-Infrastruktur will die REWAG den Menschen in Regensburg, der Region und jetzt auch im BioPark konkrete Anreize für die Elektromobilität bieten“, ergänzt REWAG Vorstandsvorsitzender Olaf Hermes. Bürgermeister Jürgen Huber, langjähriges Aufsichtsratsmitglied der BioPark GmbH, demonstrierte wie einfach der Ladevorgang mit der REWAG-Scheckkarte für Kunden ist. „E-Mobilität wird quasi jeden Monat einfacher“, so Bürgermeister Huber.

Dieter Daminger, Referent für Wirtschaft, Wissenschaft und Finanzen und CFO der BioPark GmbH freute sich, dass mit dem BioPark die 11. Ladestation der REWAG im Regensburger Stadtgebiet in Betrieb gehen kann. Die Stadt unterstützt mit dem E-Mobilitätscluster Regensburg die technologische Positionierung dieses wichtigen Zukunftsthemas als Teil der Wirtschaftsförderung am Standort.

v.l.n.r. Dr. Thomas Diefenthal (BioPark), Dieter Daminger (Stadt Regensburg), Bürgermeister Jürgen Huber, Olaf Hermes (REWAG)

Zurück