Strategische Partnerschaft Sensorik e.V.

 

Die “Strategic Partnership for Sensor Technologies” (SPS) handelt als Netzwerk und Plattform mit dem Fokus auf Forschung und Entwicklung im Bereich Sensortechnologie. Das Netzwerk mit mehr als 60 Mitgliedern und über 200 Akteuren aus Industrie und Wissenschaft soll Unternehmensvernetzung, Produktinnovationen und Kompetenzbildung fördern. In gemeinschaftlichen Projekten sollen die auf Bayern verteilten Resourcen optimal genutzt werden, sowohl bei den Grundlagen, als auch bei den Anwendungen.

Ziele

Das zentrale Ziel des Technologie-Netzwerkes ist es, die Marktchancen bayerischer Sensorik-Unternehmen, die allesamt in der Entwicklung, in der Produktion, im Vertrieb oder in der Anwendung von Sensoren aktiv sind, zu erhöhen. Zur Realisierung dieses Ziel intensiviert die SPS die Initiierung von Kooperationsvereinbarungen bzw. Verbundprojekten auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene. Darüber hinaus treibt das Sensorik-Netzwerk den Ausbau der Forschungskapazitäten an bayerischen Hochschulen voran und fördert den Erfahrungsaustausch zur strategischen Zusammenarbeit zwischen der Großindustrie, KMUs und den Hochschulen. Neben der Organisation von Workshops, technischen Foren, Konferenzen und Veröffentlichungen ist das erklärte Ziel, Kooperationen zu stimulieren.

Zur Umsetzung dieser Ziele bietet die SPS ihren Mitgliedsunternehmen ein für deren Anforderungen geschnürtes Leistungspaket an, das die Bereiche Förderprogramme, Entwicklungsprojekte, Vertrieb, Marketing und Qualifikation beinhaltet.

Eine Mitgliedschaft in der Strategischen Partnerschaft Sensorik e.V. erlangen Sie durch eine förmliche Antragstellung an den Vereinsvorstand. Mitglieder können natürliche und juristische Person werden, die die Ziele des Vereins unterstützen. Für die Mitgliedschaft sind, abhängig von der Mitgliederklasse und vom Unternehmensstatus, unterschiedliche Jahresbeiträge zu entrichten.

Zurück