Syntacoll GmbH

Unternehmensstrategie

Entwicklung und Herstellung von innovativen Kollagenprodukten für den medizinischen oder pharmazeutischen Gebrauch

Kerntechnologien

Entwicklung und Produktion von sterilen fibrillären, Atelo-Kollagen-Homöostasen, operative Implantation mit oder ohne Antibiotika, Matrix für Tissue Engineering, Trägermaterial für biologisch aktive Substanzen, Zytokine und Wachstumsfaktoren und innovative Formulierungen für neue Anwendungsbereiche in Matrices und Trägermaterialien in der Medizin und Biotechnologie

Tissue Engineering: Entwicklung von schnellen und langlebigen Äquivalenten für die Heilung von akuten und chronischen Wunden und für den sofortigen Verschluss von oberflächlichen und tiefen Wunden bei Verbrennungspatienten. Außerdem Entwicklung von Knorpeläquivalenten und/oder Implantaten für die Ersetzung von Knorpe und die Heilung von oberflächlichen und tiefen Knorpeldefekten durch den Einsatz von Kollagenmatrices, Zellmaterial und/oder Knorpelwachstumsfaktoren. Des Weiteren Entwicklung von Knochenäquivalenten mit oder ohne Zusatz von Keramik oder Zellmaterial und mit Kollagenmatrix und Zellwachstumspromotoren inklusive BMPs (bone morphigenic proteins). Bindegewebematrix für Sehnen- und Nerven-Regeneration Entzündungshemmende Zusatzstoffe: Herstellung und Neuentwicklung von Kollagenen/Antibiotika und Materialien für Implantation, neue Formulierungen für Antibiotika-Freisetzung für eine verlängerte Arzneimittelabgabe Experimentelles Testsystem: Entwicklung von alternativen Kollagen-Matrix-basierten Testsytemen für die pharmazeutische und kosmetische Industrie

Patente, Lizenzen, Kooperationen

Kollagen-basierte Matrices für Arzneimittelverabreichung, Gewebeersatz und Wundheilung für die Anwendung z.B. in Knochen und Bindegeweben und entsprechende Herstellungsprozesse Strategische Kooperation mit weltweit agierenden US-Universitäten, medizinischen Zentren und Instituten. Entwicklungskooperation mit deutschen und US-Universitäten, medizinischen Zentren und Instituten

Zurück