hepacult GmbH

Geschäftsstrategie

hepacult hat eine geschützte Technologie-Plattform für die Verwendung von humanen Leberzellen als in vitro Modell etabliert und hat mehrere innovative Technologien, Produkte und Dienstleistungen für die pharmazeutische und akademische Forschung generiert.

Kerntechnologien und Dienstleistungen

Kerntechnologien:

  • Kühllagerungslösungen – patentierte Nährstofflösungen für die verbesserte Konservierung von Zellmaterial
  • Standardisierung / Evaluation der Leber und anderer Organe als humane in vitro Modelle (Verwendung primärer Zellen, Isolierungs-/Konservierungstechniken)
  • Erfahrung mit und Zugang zu humanen Gewebeproben durch Zusammenarbeit mit HTCR (Human Tissue and Cell Research Foundation)

Produkte und Dienstleistungen:

  • Humane Hepatozyten (Suspension, Zellkultur oder kryokonserviert)
  • Humane nicht-parenchymale Leberzellen (Suspension, Zellkultur, kryokonserviert)
  • Gewebebank / Biobank: Zellkomponenten wie RNA, DNA; Membranvesikel, Mikrosomen, Proteine oder Mitochondrien kombiniert mit einer Datenbank mit verwandten, anonymisierten Informationen des Spenders (unter strengen Datenschutzauflagen)
  • Gewebeproben wie z.B. Darm, Niere, Leber, Lunge, Bauchspeicheldrüse, Serum, Haut, Magen, Schilddrüse, Tumorgewebe
  • Um den ethischen und rechtlichen Aspekten bei der Gewinnung von Zellgewebe Rechnung zu tragen, hat sich hepacult den normativen Standards der Stiftung HTCR verpflichtet.
  • Wirkstoff-Forschung als Dienstleistung (ADME/Tox)
  • Interne Wirkstoff-Forschung: regenerative Medizin / Organheilung (Leber-Regeneration); Organtransplantation

Patente, Lizenzen, Kooperationen

Patente für Cold Storage Solution (CSS) angemeldet, Auslizenzierung von CSS, Kooperationen mit großen Pharma- und biopharmazeutischen Unternehmen sowie mit der LMU München, Universität Regensburg, Kliniken in München und Weiden, Partnerschaft mit der HTCR Stiftung, offen für neue Partnerschaften.

Zurück