Haupt Pharma Amareg GmbH

Unternehmensstrategie

Haupt Pharma Amareg GmbH konzentriert sich auf die maßgeschneiderte Produktion einer breiten Palette von pharmazeutischen Produkten. Der Betrieb in Regensburg weist viele Jahre Erfahrung in Entwicklung und Produktion von Wirkstoffen auf. Die Darreichungsformen beinhalten halbfeste und flüssige, ebenso wie oral einzunehmende Pharmazeutika mit Enzymen. Hauptkompetenz stellt die Entwicklung und Produktion von hochpotenten Zytostatika und Immunsuppressiva zur oralen Anwendung dar, die an anderen Standorten hergestellt werden.

Kerntechnologien und Dienstleistungen

Ob Tabletten, Filmtabletten, Hartkapseln, Granulate oder Mischungen – selbstverständlich können alle Produkte nach Ihren Anforderungen verpackt werden (bei Blistern: Alu/Alu, Alu/PP, Alu/PVC bzw. in Flaschen: Glas oder Kunststoff).
Für die Produktion und Erstverpackung eines hochpotenten, zytostatischen, API-haltigen Wirkstoffes haben wir ein „house-in-house“ System an unserem Standort entwickelt. Durch vollständig getrennte Module mit eigener Frischluftzufuhr und Absaugung sowie Temperatur- und Luftfeuchtigkeitskontrollsystemen können wir garantieren, dass keine Kreuzkontaminationen und Gefährdung von Mensch und Umwelt entstehen. Die Produktionseinheiten werden ständig mit 100% Frischluft versorgt. Wir legen großen Wert darauf, die Staubentwicklung in den Produktionsräumen zu reduzieren, indem Herstellungsprozesse, soweit möglich, in geschlossenen Systemen durchführt werden (beispielsweise die integrierte Kristallisation und Trocknung in einem Gefäß). Zusätzliche Sicherheit wird gewährleistet durch eine Unterdruck-Kaskade in den Produktionsbereichen. Ganzkörperschutzanzüge für unsere Mitarbeiter, die mit Frischluft versorgt werden, werden in unserem Unternehmen ständig verbessert. Die Anzüge ermöglichen ein Maximum an Sicherheit. Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter machen unsere Produkte zu erstklassigen Qualitätsprodukten.

Patente, Lizenzen, Kooperationen

Tochterunternehmen der Haupt Pharma AG, Berlin

Vertrieb

Vertriebskapazitäten sind vorhanden. Die Produktionsstätte wurde bis 2005 als Vertriebszentrum genutzt.

Zurück