Eröffnung BioPark I 2001

Eröffnungsfeierlichkeiten im BioPark Regensburg

Die boomende Entwicklung der Biotechnologie in Regensburg, welche erst vor fünf Jahren mit der BioRegio-Regensburg Initiative begann, hat mit den Eröffnungsfeierlichkeiten am 25./26. Mai im BioPark-Gebäude einen weiteren Erfolg erreicht. In nur zwei Jahren wurde das Anfang 1999 errichtete ehemalige "Haus der Stiftung" auf dem Gelände der Universität von der ebenfalls 1999 gegründeten BioPark Regensburg GmbH zu einem der modernsten Biotechnologiezentren Bayerns ausgebaut.

Bild Ehrengäste
(v.l.n.r.) Prof. Helmut Altner, Maria Eichhorn, Dieter Daminger, Dr. Thomas Diefenthal, Hans Schaidinger,Dr. Edmund Stoiber, Hans Spitzner

Beim offiziellen Festakt am Freitag Abend betonte Geschäftsführer Dr. Thomas Diefenthal in seiner Eröffnungsrede vor 150 geladenen Gästen die rasante Entwicklung der BioRegio-Regensburg und verwies auf das komplett vermietete BioPark Gebäude. Die Quantität und Qualität der Biotechnologie in der Region konnte durch ein Netzwerk aus 17 Start-up Firmen, die Niederlassung etablierter großer Unternehmen, die Ansiedlung internationaler Firmen und die Einbindung der Ernst & Young Consulting Group erheblich gesteigert werden.

Prof. Dr. Helmut Altner, Rektor der Universität, zeigte in seiner Festrede den schwierigen, aber dennoch einzigartigen und erfolgreichen Weg der Entstehung der Regensburger Universität, der Errichtung des "Haus der Stiftung" und letztlich des Ausbaus zum BioPark auf. Zudem überbrachte er eine frohe Botschaft: Das Bayerische Staatsministerium hat sein Einverständnis für ein geplantes zweites BioPark-Gebäude (BioPark II), direkt neben dem jetzigen, gegeben.

Die explosive wirtschaftliche Entwicklung in Regensburg bot auch für die Gründung des BioParks einen fruchtbaren Boden, betonte Oberbürgermeister Hans Schaidinger in seiner Festansprache. Mit Stolz verwies er auf die Erfolge der Biotech-Firmen in der Oberpfalz bei diversen Wettbewerben sowie die Platzierung der Stadt Regensburg in den vordersten Rängen mehrerer wirtschaftlicher Bewertungen.

Bild Team Biopark Regensburg
Das Team der BioPark Regensburg GmbH am Tag der offenen Tür, 26. Mai 2001 (v.l.n.r.): Andrea Schindler, Simone Pretzl, Inken Rebentrost, Sabine Süss, Gabriele Mirbeth, Johann Meier, Michael Kerscher, Dr. Thomas Diefenthal, Dieter Daminger, Herbert Beutl.

Von der Entwicklung in Regensburg und dem Pioniergeist der jungen Existenzgründer im BioPark zeigte sich Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber beeindruck. In seiner Festrede erinnerte Stoiber daran, dass er selbst als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Regensburger Universität die Stadt Ende der 60Jahre erlebt habe und es daher zu schätzen wisse, dass Regensburg nun das höchste Wirtschaftswachstum aller bayerische Städte aufweist.

Am Samstag wurde dann am Tag der offenen Tür rund 3000 Besuchern ein Einblick in die Labore mit modernster Technologie gewährt. Neben einem Unterhaltungsprogramm konnten sich die Besucher in einer Filmvorführung und durch Gespräche mit den Wissenschaftlern der Biotech-Firmen selbst vor Ort ein Bild von den Chancen und Risiken der Biotechnologie in Regensburg machen. Der Abend gehörte schließlich den 150 Mitarbeitern des BioParks, die auf der "After-Happening Party" bis in den frühen Morgen ausgelassen ihren gemeinsamen Erfolg feierten. Der Geschäftsführer Dr. Diefenthal visierte dabei bereits seine nächste Wunsch-Party an: "Spatenstich für BioPark II".

Bild After Happening Party