Zum Asklepios Klinikum Bad Abbach gehören ein Fachkrankenhaus für Orthopädie und Rheumatologie/Klinische Immunologie sowie ein Zentrum für orthopädische und rheumatologische Rehabilitation. Es beinhaltet insgesamt 210 Betten und behandelt jährlich etwa 7.085 Patienten vollstationär und etwa 15.751 Patienten ambulant. Zu den 350 Mitarbeitern zählen derzeit 50 Ärztinnen und Ärzte.
Da die Fachkrankenhäuser in den Lehr- und Forschungsbetrieb der Universität Regensburg integriert sind, entspricht die Behandlung stets neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Schwerpunkte des Klinikums liegen in der Diagnostik und in der operativen und konservativen Therapie von Patienten mit Traumen und Knochenerkrankungen, degenerativen und entzündlichen Erkrankungen der Arm- und Beingelenke und der Wirbelsäule sowie systemisch rheumatischer Erkrankungen.
Das Zentrum für Rehabilitation bietet Anschlussheilbehandlungen nach Operationen sowie Reha-Maßnahmen bei Rheuma, Osteoporose oder anderen Erkrankungen und Verletzungen des Bewegungsapparates. Das Team aus Ärzten, Pflegefachkräften, Physio- und Ergotherapeuten sowie Psychologen erarbeitet für jeden Patienten ein eigenes, ganzheitliches Therapiekonzept.