Zukunftsbranche Biotechnologie

Nach der technischen Revolution der Dampfmaschine im 19. Jahrhundert und der Chemie und Halbleiterelektronik im 20.Jahrhundert zählt die Bio- und Gentechnologie neben der Informations- und Telekommunikationstechnik (IT) als die Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts.

Die Biotechnologie erzeugt bereits heute einen rasant wachsenden Markt in allen Lebensbereichen. Weltweit setzen über 4.700 Unternehmen schon 183 Mrd. € in diesem Sektor um. Insbesondere im medizinischen Bereich ist die Biotechnologie z.B. im Kampf gegen Krebs und Infektionskrankheiten essenziell geworden. In der Pipeline sind derzeit 604 neue Präparate in den unterschiedlichen  klinischen Entwicklungsstadien, die bis zu 15 Jahre dauern können. Derzeit sind schon 179 gentechnisch hergestellte Arzneimittel in deutschen Apotheken zugelassen.

 

  • Humane Insuline für Diabetiker
  • Impfstoffe z.B. gegen Hepatitis B oder Influenza
  • Mittel zur Auflösung von Blutgerinnseln bei Herzinfarkt
  • Monoklonale Antikörper gegen Brust oder Darmkrebs
  • Beta-Interferone gegen Multiple Sklerose
  • TNFα Inhibitoren gegen Rheumatoide Arthritis
  • Gerinnungsfaktoren gegen Gämophilie
  • Immunmodulatoren gegen Autoimmunerkrankungen
  • Enzyme gegen Stoffwechselerkrankungen
  • Wachstumsfaktoren gegen Niereninsuffizienz
  • Mittel gegen Osteoporose und Augenerkrankungen

 

sind nur einige Beispiele für bereits erfolgreich produzierte gentechnisch hergestellte Medikamente und Verfahrenstechniken.

Die Herstellung von verbesserten Lebensmitteln, hochwertigen Chemikalien, Enzymen sowie Wasch- und Reinigungsmitteln wird außerdem auch in Zukunft das Leben immer mehr erleichtern. Besonders Forschungsprojekte zur Herstellung von Biokunststoffen wie auch zur effizienteren Gewinnung von Energie aus nachwachsenden Rohstoffen werden eine zunehmende Rolle spielen.